Katastrophenschutzübung am 5.8.2017

Am Samstag, den 05. August veranstaltet die Feuerwehr Echzell in der Zeit von 14:30 bis 20:00 Uhr im Bereich der Wetterauer Entsorgungsanlagen GmbH in Echzell/ Grund- Schwalheim eine Katastrophenschutzübung des Wetteraukreises, an der unsere Feuerwehr auch teilnimmt.
04.08. / Freiwillige Feuerwehr Wohnbach

An dieser Übung nehmen Fahrzeuge des Wetterauer Katastrophenschutzes teil. Ziel der Übung ist die Erprobung des Sonderschutzplanes für Sammelräume. Zudem werden die Einsatzführung sowie die Kommunikation mehrerer Katastrophenschutzeinheiten, die Raumordnung und die Organisation des Sammelraumes, die Zusammenarbeit unterschiedlicher Organisationen und die Versorgung sowie Verpflegung getestet.

Sammelräume sind vorgeplante große Bereitstellungsräume (für die Feuerwehren in Berstadt das Industriegebiet und für den Rettungsdienst in Echzell das Feuerwehrhaus in der Römerstraße). Die Sporthalle der Kurt-Moosdorf-Schule wird zum Evakuierungsstützpunkt. Von diesen Sammelräumen aus werden die Einheiten durch die Einsatzleiter kontrolliert in die einzelnen Einsatzabschnitte entsendet.

Um die zeitlichen Abläufe für die Anfahrt der Katastrophenschutzeinheiten  unter realistischen Bedingungen zu testen, werden diese im jeweiligen Verband unter Nutzung von Sonder- und Wegerechten (Blaulicht und Martinhorn) den Sammelraum in Wölfersheim-Berstadt /Industriegebiet und Echzell/ Römerstraße anfahren. Es wird deshalb ein vermehrtes Aufkommen an Einsatzfahrzeugen mit Sondersignalen geben. Wir bitten hierfür um Ihr Verständnis.

Interessierte Zuschauer sind herzlich willkommen. Ein Shuttle-Service bringt Sie vom Feuerwehrhaus in Echzell (Römerstraße) zum abgesperrten Bereich des Übungsgebiets. Interessierte treffen sich um 14:15 Uhr am Feuerwehrhaus Echzell, um ein weiteres Verkehrsaufkommen zu vermeiden.