Die Jugendsammelwoche vom 05. – 15. April 2019

Hessens Jugend sammelt. Denn sinnvolle Jugendarbeit braucht Unterstützung
05.04. / Gemeinde Wölfersheim

Hessens Jugend sammelt. Und das schon seit über 60 Jahren. Denn sinnvolle Jugendarbeit braucht Unterstützung. Dafür werden junge Engagierte bei der Jugendsammelwoche aktiv. Das nächste Mal vom 05. – 15. April. Die Erlaubnis für diese öffentliche Haus- und Straßensammlung wurde vom Regierungspräsidium Kassel erteilt.

Einmal im Jahr gehen junge Menschen von Tür zu Tür, um Geld für die Jugendarbeit zu sammeln. Der neue Anstrich im Gruppenraum, sozial verträgliche Beiträge für die Sommerfreizeit oder Materialien für die Gruppenstunde – Jugendarbeit ist wertvoll, aber nicht ganz kostenlos. Zwar werden die Angebote vor allem vom ehrenamtlichen Engagement getragen, dennoch geht es nicht ohne eine vernünftige finanzielle Ausstattung. Hessens Jugend wird deshalb wieder aktiv bei der Jugendsammelwoche 2019.

Die Jugendsammelwoche ist seit über 60 Jahren ein Gemeinschaftsprojekt der sammelnden Gruppen mit den Jugendämtern und dem Hessischen Jugendring. Sie ist ein fester Bestandteil in der hessischen Kinder- und Jugendarbeit.

Rund 75.000 Menschen engagieren sich in Hessen in Jugendverbänden mit dem Ziel, Kindern und Jugendlichen eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung anzubieten. Eine verlässliche Finanzierung ist der Grundstein zum Erreichen dieses Ziels. Gerade in Zeiten knapper, öffentlicher Kassen sind Projekte der Kinder- und Jugendarbeit immer wieder vom Rotstift bedroht. Bei der Jugendsammelwoche sorgen die jungen Aktiven daher auch für die Zukunft ihrer Angebote. Wenn also vom 05. – 15. April junge Menschen z. B. von der Jugendfeuerwehr , dem Sport- oder Musikverein bei Ihnen klingeln, können Sie für Nachhaltigkeit vor Ort sorgen. Die gesammelten Spenden tragen dazu bei, dass vielfältige Projekte für Kinder und Jugendliche verwirklicht werden können.

Die Sammlerinnen und Sammler der Jugendgruppen sind mit Sammelausweisen und Sammellisten ausgestattet, die von der Gemeindeverwaltung Wölfersheim mit einem Siegel versehen sind. Die Sammelausweise können Sie sich bei Zweifeln zeigen lassen. Bei Fragen wenden Sie sich an die Ansprechpartnerin im Rathaus Frau Schmitt, Zimmer 14, Tel. 06036/9737-30 oder per E-Mail an [email protected]