„Berschder Maad“ - Spende an AtemZeit e.V.

Mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro unterstützen die Berstädter das Haus AtemZeit
15.03. / Vereinsgemeinschaft Berstadt

Der 26. November ist „Maad“-Tag in Berstadt, jahrelang wurde diese Markttradition in der Gaststätte „Zur Brücke“ und in der Kellergasse gelebt. Auch nach dem Ende der Gaststätte wurde der „Berschder Maad“ erfolgreich fortgesetzt. Den Berstädter Ortsvereinen, der Kirchengemeinde, der Kita Storchennest und der ehemaligen Wirtin Christel gelang im letzten Jahr eine gelungene Premiere auf dem Tanzhof.

Den sozialen Charakter möchten die Alt- und Neuorganisatoren nicht aus den Augen verlieren und so wurde von den Erlösen 1.000 Euro an den Verein AtemZeit gespendet. Der Verein betreibt in Wohnbach ein Intensivpflegehaus für Kinder und Jugendliche. Dort werden in einer familiären Wohnform sechs bis neun Kinder betreut, die auf Grund ihrer Behinderung oder Erkrankung eine häusliche intensivmedizinische Versorgung benötigen. Die Eltern lernen dort alles Wichtige für den Alltag mit ihrem intensivpflegebedürftigen Kind. Das Haus AtemZeit schließt die Versorgungslücke zwischen Kinderklinik und zu Hause.