Akademische Feier zum 1200-jährigen Dorfjubiläum in Melbach

Die Akademische Feier anlässlich des 1200-jährigen Dorfjubiläums von Melbach findet am kommenden Sonntag, 29.04.2018, im Melbacher Dorfgemeinschaftshaus statt. Neben den Schirmherren Joachim Arnold und Rouven Kötter werden der Wölfersheimer Bürgermeister Eike See, der Landtagspräsident Norbert Kartmann und der Landrat Jan Weckler, der auch die Freiherr vom Stein-Plakette verleihen wird, erwartet. Der Zeitplan: 10.00 Uhr Gottesdienst 11.00 Uhr Baumpflanzung auf dem Kirchhof 12.00 Uhr Imbiss im ev. Gemeindehaus 13.00 Uhr Akademische Feier im Dorfgemeinschaftshaus mit Bilderausstellung von Hermann Schleuning.
25.04. / Gemeinsam für Melbach e.V. - 1200 Jahre Melbach

Mit wenig Vorlaufzeit wurde der Wölfersheimer Ortsteil Melbach über das 2017 anstehende 1200-jähriges Dorfjubiläum in Kenntnis gesetzt. Da im Ortsteil Berstadt ebenfalls im Jahr 2017 das gleiche Jubiläum anstand, machten sich beide Ortsteile an die Arbeit und organisierten ein vielschichtiges und interessantes Festprogramm. Um sich und das zu erwartenden Publikum aber nicht vor eine Wahlentscheidung zu stellen, welchen Ortsteil man denn im Jahr 2017 besuchen solle, entschied sich das Melbacher Organisationsteam dafür, einen wesentlichen Teil der Veranstaltungen im Jahr 2018 auszutragen. Bereits 2016 wurde der Verein „Gemeinsam für Melbach“ gegründet, der in den Jahren 2017 und 2018 unter der Leitung von Karl-Ernst Kunkel (1.Vorsitzender) und Magda Gerlach (2.Vorsitzende) als Träger aller Veranstaltungen auftreten sollte. Der neu gegründete Verein erarbeitete ein umfangreiches Programm, das in einer Start-Veranstaltung im Jahr 2016 vorgestellt wurde und die Jahre 2017 und 2018 umfasste. Um die personelle Schirmherrschaft wurden der damalige Landrat Joachim Arnold und der damalige Wölfersheimer Bürgermeister Rouven Kötter gebeten, die beide zusagten. Bereits zu Beginn des Jahres 2017 startete man mit einem sehr gut besuchten Grenzgang. Es folgten themenbezogene literarische Lesungen mit Musik mit den Pädagogen Herbert Meyer und Gerhard Wächter, die großen Anklang fanden. Dorfmärkte, historische Rundgänge auf den Spuren der eigenen Geschichte, die Bearbeitung des Haag, eine Veranstaltung mit Ausstellung zum Thema „Der Schinderhannes in Melbach“, eine geführte Radtour, Konzerte und Vereinsfeste, unter dem Motto „1200 Jahre Melbach“, fügten sich in den die Reigen der Veranstaltungen harmonisch ein. Das 90-jährige Jubiläum der SG Melbach als ein mehrtägiges Fest sei hier besonders genannt. Diese vielschichtigen Veranstaltungen begleiteten die Melbacher Bevölkerung und die zahlreichen Gäste durch das Jahr, das mit einem Chorkonzert und einem Sylvester-Happening endete. Zu jedem Quartal wurde ein Flyer veröffentlicht, der in Wort und Bild die nächsten Stationen des Jubiläums dokumentierte.

Zu einer besonderen Attraktion gestalteten sich die Publikationen des Vereins. Im Jahr 2017 erschien ein Koch- und Backbuch unter dem Titel „So schmeckt Melbach!“, das eine Sammlung alter und neuer Rezepte aus Melbacher Kochtöpfen präsentierte und wegen des großen Erfolges inzwischen noch einmal aufgelegt werden musste. Unter der Leitung von Magda Gerlach forschte die Arbeitsgruppe „Historie“ in der jüngeren Melbacher Geschichte und brachte viel interessante Details zu früheren Kultur- und Geschäftsleben zutage. Alte Hausnamen wurden aus der Versenkung geholt und als Erinnerung in Form von Schildern an den jetzigen Gebäuden befestigt. Diese Recherchen förderten auch zahlreiche Fotografien ans Licht, die in Form von vielbeachteten Jahreskalendern für 2017 und 2018 von Magda und Nina Gerlach gestaltet wurden und den Weg in die Öffentlichkeit und in viele Haushalte fanden. Von Beginn an wurden alle Veranstaltungen vom Souvenirstand begleitet. Hier können Erinnerungsstücke und Kleidung mit dem bekannten, von Nina Gerlach entworfenen, 1200-Jahre-Logo erworben werden.

Das Festjahr 2018 begann mit einem großen Nachtwächtergang, der auch zahlreiche Besucher aus der gesamten Gemeinde nach Melbach lockte. Volker Zorn als Nachtwächter und Karl-Ernst-Kunkel als Erzähler führten die Gäste über 11 Stationen und beim Schein von vielen Fackeln nach einem (geplanten) Stromausfall durch die historische Nacht.

Man hatte sich bereits zu Beginn der Programmplanung das Ziel gesetzt, zwei große Veröffentlichungen zu publizieren. So stellt der bekannte Wölfersheimer Historiker Eugen Rieß sein Werk, die Melbacher Dorfgeschichte, unter dem Titel „Melbach-Meelbach-Melpach-Melbbach-1200 Jahre mitten in der Wetterau“ im Rahmen der akademischen Feier am kommenden Sonntag, dem 29.04.2018, im Melbacher Dorfgemeinschaftshaus vor. Der Tag, zu dem der Verein „Gemeinsam für Melbach“ nicht nur die Melbacher und Wölfersheimer Bevölkerung, sondern auch zahlreiche Ehrengäste wie die Schirmherren Joachim Arnold und Rouven Kötter, den Landtagspräsidenten Norbert Kartmann, den neuen Wölfersheimer Bürgermeister Eike See, den neuen Wetterauer Landrat Jan Weckler und viele Vereinsvertreter eingeladen hat, beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Um 11 Uhr pflanzt der Verein auf dem Kirchhof eine neue Dorfkastanie, denn hier stand bis zum Ende des lokalen Grundschulstandortes eine alte Kastanie auf dem damaligen Schulhof der Außenstelle der Singbergschule. Die Kastanie musste aus Sicherheitsgründen weichen und der Schulhof wurde 2004 wieder zum Kirchhof, denn die zentrale Wölfersheimer Grundschule wurde im Ortsteil Södel eingeweiht. Auf dem freigewordenen Gelände entstand danach das neue evangelische Gemeindehaus. Um 12 Uhr wird es einen kleinen Imbiss in diesem Gemeindehaus oder im Außengelände geben und um 13 Uhr beginnt die akademische Feier mit den Festrednern, der Vorstellung der Dorf-Chronik und der Verleihung der Freiherr-vom -Stein-Plakette. Das Rahmenprogramm wird von Musikern des Blasorchesters des TV Berstadt und den erfolgreichen Tanzgruppen der TG Melbach bestritten. Gleichzeitig findet eine Sonderausstellung von Gemälden des Melbacher Künstlers Hermann Schleuning unter dem Titel „Melbacher Motive“ im Dorfgemeinschaftshaus statt. Die Bilder können käuflich erworben werden. Der Erlös geht an den Verein“ Gemeinsam für Melbach“ und wird nach Ende des Festjahres, zugunsten des Ortsteils, für einen guten Zweck vor Ort investiert!

Im Jahr 2018 folgen weitere Programm-Höhepunkte: Am 01. Mai trifft sich die Region zum traditionellen Maifest auf dem Melbacher Sportgelände. Das erste Juni-Wochenende steht im Mittelpunkt eines dreitägigen Veranstaltungsreigens im Festzelt am Melbacher Haag. Am Freitag, dem 01. Juni eröffnet „Wölfersheim Live“ mit einer Oldie-Nacht, am Samstag folgt ein Abend, in dessen Mittelpunkt der Schlager steht und das Festwochenende wird am Sonntag mit einem Gottesdienst, einem gemeinsamen Frühstück und einem zünftigen Frühschoppen mit der bekannten Bernd-Schütz-Band beendet.

Am 14. Juli wird in einer besonderen Veranstaltung an den großen Chronisten der Melbacher Lokalhistorie Karl Reutzel erinnert. Unter dem Titel „Karl Reutzel- Ein Mann schreibt Geschichte(n)“ wird an seine Texte und Gedichte erinnert. Mit dabei werden die beiden Literaten Herbert Meyer, der das Wirken Reutzels in der hiesigen Presselandschaft recherchiert, sorgfältig aufgearbeitet und dokumentiert hat, Gerd Wächter und die Familie Reutzel sowie, neben dem Sohn und Pianisten Gerry Reutzel, weitere bekannte Musiker sein.

Am 18. und 19. August zeigt der Ortsteil einen Teil seiner offenen Höfe. Das verspricht ein besonderes Wiedersehen mit der Historie in der landwirtschaftlich geprägten Wetterau. Am 19. Oktober 2018 enden dann zwei ereignisreiche Festjahre mit einem Mitmach-Konzert unter dem Titel „Ein Lied kann eine Brücke sein!“ Gleichzeitig wird die zweite große Publikation des Vereins „Gemeinsam für Melbach“ unter dem Titel „1200 Jahre Melbach-Ein Fenster in die Vergangenheit!“ erscheinen. Unter der Schriftleitung von Magda und Thomas Gerlach werden Geschichte und Geschichten der letzten 100 Jahre zu verschiedenen Themenbereichen wieder ans Tageslicht befördert. Es lohnt sich also, mit einem Blick auf die angebotenen Termine, am kommenden Sonntag zur akademischen Feier nach Melbach zu kommen!